Project Description

Luiza Lee

Szenische Ballade über das Leben der Jazz-Sängerin Judy Holliday

Biographie der US-amerikanischen Schauspielerin und Jazz-Sängerin Judy Holliday (1921-1965). Geboren in New York als einziges Kind russisch-jüdischer Eltern, arbeitete sie zunächst als Telefonistin und Inspizientin am Orson Welles’ Mercury Theater, ehe sie 1938 eine Anstellung in einer Nachtclub-Revue fand. Dort wurde ein Talentsucher der 20th Century Fox auf sie aufmerksam. Nach nur wenigen Leinwandauftritten löste das Filmstudio ihren Vertrag wieder auf und Holliday ging an den Broadway. Dort gelang ihr der Durchbruch mit dem Bühnenstück Born Yesterday, in dem sie 1642 Mal die Rolle der naiven und ungebildeten Billie Dawn spielte, Für ihre Rolle in der Verfilmung der Komödie Die ist nicht von gestern wurde Holliday 1951 mit dem Oscar und dem Golden Globe Award als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Von 1956-1959 trat sie am Broadway in dem Musical Bells Are Ringing auf. Dafür erhielt sie 1957 den Tony Award. Judy Holliday starb kurz vor ihrem 44. Geburtstag an Brustkrebs.

Buch und Liedertexte: Günter Weisenborn

Spieldauer: abendfüllend

Besetzung: 8 Darsteller (singende Schauspieler), Begleitcombo: Sax./Klar., E-Git., E-Bass, Klavier/Keyboard, Drums

Notenmaterial (Klavierauszug) und Demo-CD: sekretariat@klaus-wuesthoff.de

Hörproben

Vorspiel Vorspiel

Wir singen ein Lied Wir singen ein Lied

Bist du allein Bist du allein

Jeder von uns Jeder von uns

Piano Blues und Ragtime Piano Blues und Ragtime

Gesangsparts auf Instrumental-Playback demonstriert vom Komponisten