•  



Bühnenwerke
 
Oper
Carné - Kammeroper in einem Akt
Flori und der Kokofant
Kinderoper
Musical
Beats of Berlin
A German History Musical
Berlin: Himmel und Hölle
Eine musikalische Stadtchronik in 8 Bildern
Caliogstro - Biografie eines Scharlatans
Der große Schwoof
Zille - Musical
Freunde wie wir
Musical für fünf Schauspieler
Jane, oh Jane
musikalisches Lustspiel in 6 Bildern
Luiza Lee - Szenische Ballade -
Mit Vollgas ins Glück - Gehupt, wie gesungen
Kabarett-Musical
Und det allet wejen Zille – 3 Personen-Musical mit Klavier
Zille sein Milljöh - Berliner Liederrevue
Soloprogramm
Ein Mensch
Eugen Roth’s heitere Verse musikalisch zubereitet
Ballett
Camping
Kuscheltierkonzert
Die Regenfee
Modern-Jazz-Ballett
Vier Straßenszenen
Zille sein Milljöh „Berliner Typenballett“
Kindermusical
Kuscheltierkonzert
Familie Montag und der Pinguin
(Punni Ping)

Funkmusical
Ehrlich stiehlt am längsten
Zwei Mal Bahnhof Zoo

 

Carné

Notenmaterial und CD
 
Klavierauszug als Particell mit eingetragenen Instrumentations-Hinweisen für Kammerorchester-Besetzung
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin  
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: VerlagJungeStimmen@t-online.de
 
Seitenanfang
s


Flori und der Kokofant

Kinderoper
(abendfüllend)

Libretto: Klaus Wüsthoff in Zusammenarbeit mit Ursula Haucke

Uraufführung am 12.Mai 2013 im Bonner Opernhaus
Beethoven Orchester Bonn - Inszenierung: Thomas Honickel
Ein Kompositionsauftrag des Fördervereins des Beethoven Orchester Bonn
Notenmaterial
 
über Verlag Junge Stimmen - Geschäftsstelle: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin

Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: VerlagJungeStimmen@t-online.de
 
Seitenanfang

 

Beats of Berlin

A German History Musical
(abendfüllend)

Uraufführung am 21. Februar 2014 im Admiralspalast Berlin

Eine Musical-Zeitreise durch Deutschlands Metropole. Eine Berlinerin, ein schwäbischer Student und ein in die Pedalen tretender Türke - im rasanten Muscial reist dieses ungewöhnliche Trio gemeinsam in einem Velotaxi durch die wechselhafte Hauptstadtgeschichte
Kleine Besetzung: mindestens 3 Darsteller und 4 Musiker

Notenmaterial und CD
 
über Verlag Junge Stimmen - Geschäftsstelle: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: VerlagJungeStimmen@t-online.de
 
Seitenanfang

    Berlin: Himmel und Hölle
(abendfüllend)


Eine musikalische Stadtchronik in 8 Bildern
vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Wiedervereinigu
ng
Buch- und Liedertexte: Eva-Maria Kabisch

Das Musical behandelt herausragende Geschichtsstationen vom 30-jährigen Krieg bis zur Wiedervereinigung. Eva-Maria Kabisch hat für das Libretto die Form eines bunten, teils kabarettistischen Geschichtsbilderbogens gewählt, der an vielen Stellen mit besonderer Eindringlichkeit auch ganz aktuelle Probleme spiegelt - das Schicksal von Flüchtlingen, Kriege und Revolutionen, Mut zum Überleben und zu einem Neuanfang, Wiederbegegnung und Hoffnung auf Zukunft.

Szenen: Dreißigjähriger Krieg – Zuwanderer in Preußen – Revolution 1848 – „ Goldene Zeiten“ unter Kaiser Wilhelm und 1. Weltkrieg – Die Zwanziger Jahre - das Dritte Reich und 2. Weltkrieg – Nachkriegszeit mit Schwarzem Markt und Wiederaufbau – Finale: Wiedervereinigung

31.10.1987 UA der szenisch-konzertanten Fassung in einer Festaufführung anl. der 750-Jahrfeier Berlins in der Philharmonie in Anwesenheit des gesamten Berliner Senats und einer DDR-Vertretung
aus der die folgenden Hörproben entnommen wurden:




Preußenfuge Lied der Wachsoldaten Schalom Berlin
Auf die Barrikaden - Revolution 1848
RIAS-Tanzorchester, Streichergruppe Hans-Georg Arlt, Rosy-Singers, Ernst-Senff-Chor,
Ltg. Horst Jankowski
Mitwirkende: Monica Bielenstein, Erwin Bruhn, Hans Eckart Eckhardt, Sissy Perlinger,
Solo-Drummer und Erzähler: Michael Kunz
u.a.
Produktion: RIAS Berlin / Sender Freies Berlin


Maximal-Besetzung:
11 Solisten (singende Schauspieler), gem. Chor u. Background-Chor

Orchesterbesetzung variabel - maximale Besetzung:
Fl., Ob., Klar., Alt-Sax., Ten.Sax., Fg., 2 Hrn., 3 Trp.,2 Pos., 2 Schl., Streicher, Rockgruppe (auch mit Rockgruppe allein aufführbar: 2 Keyboards/Klavier, E-Git., E-Baß, Drumset)


Mindest-Besetzung:
4 singende und tanzende Schauspieler in wechselnden Rollen

3 Musiker: Reed: Flöte/Klarinette/Saxophone
Gitarre/E-Gitarre/E-Bass/Kontrabass
Keyboard ggf. erweitert mit Trompete/Flügelhorn und Drums/Percussion

Notenmaterial und Demo - CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Aufführungsrechte: C.F. Peters Musikverlag)
 
Seitenanfang

 

Cagliostro

(abendfüllend)

Buch und Liedertexte: Walter Brandin

In dieser operettenhaften Komödie - im Stil modernen Musicals („Rokoko-Rock“) – führt uns der „Meister“ selbst die Schwindeleien und Tricks vor, mit Hilfe derer er seine beispiellose Karriere machte und damit zu einer der interessantesten Figuren Europas wurde.

UA 2003 Stiftstheater Augustinum Kleinmachnow (Berlin) • Ensemble Theatrum



Aus dieser Aufführung die folgenden Hörproben:
Ouvertüre Man bringt's nicht weit mit der Ehrlichkeit Ich, Cagliostro

kleine Besetzung:
mindestens 5 Darsteller (singende Schauspieler)
Begleitung: Klavier-Solo (auch Klavierauszug)/Keyboard (2), Git., Baß, Drums

Notenmaterial und Demo - CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Aufführungsrechte bei den Autoren)
 
Seitenanfang

 

Der große Schwoof

Das Zille-Musical
(abendfüllend)

Buch und Liedertexte: Bernd Köllinger

Ein Musical Berliner Art über Figuren des Zeichners Heinrich Zille, das mit veritablen "Ohrwürmern" an das von Kollo und Lincke geprägte Lokalkolorit anknüpft und es gleichzeitig ins Allgemeinmenschliche überführt, mit Musik, die bis zum Mitsingen in die Beine geht.

Hinterhofgören, gescheiterte Existenzen, Liebeshungrige und Illusionslose leben ihr Leben auf einem Hinterhof in der Berliner Auguststraße, aus dem es kein Entkommen gibt. Die Lebenswege und Schicksale, die sich an einem Tag und in der folgenden Nacht kreuzen, sind teils zum Weinen, teils zum Lachen, of beides zugleich. Die " kleinen Leute", um die es geht, bewahren ihren Anspruch auf Glück und Lebensfreude und lassen ahnen, was in ihnen steckt. Sie sind nicht unterzukriegen.

Am Ende gibt es einen "großen Schwoof", denn drei höchst unterschiedliche Paare haben sich gefunden.
UA 5.10.2007 Brandenburger Theater

Ouvertüre Zille hat mir jemalt Ich bin beschwingt Ick bin die kleene Mieke
Berliner Eisbein Sportlerleben Es gibt ein Welt Wat hat det Leben...
Rixdorf Jettes Cancan Ja, Berlin Küchenwalzer
Die Laubenpieper Die Zirkuskünstlerin Friedrichstraßenwalzer
Das ist die Bummelmeile Barkarole Ganovenschwoof Finale

Brandenburger Symphoniker, Ltg.: GMD Michael Helmrath
Mitwirkende: Heike Jonca, Ursula Staack, Christiane Ziel, Ines Rabsilber
Alexander Ulrich, Silke Zängerle, Manfred Schulz, Michael Seeboth, Dietrich Seydlitz

Besetzung: 9 Darsteller bzw. 8 Darsteller (6/5 Damen, 3 Herren)

1. Klavier-Solo (Klavierauszug)
2. kleine Orchester-Besetzung: Fl., Klar., Trp., Pos., Schlgzg., Klav./Keyboard
(Viol., Vc., Kb. – ad lib. chorisch besetzbar)
3. Orchester-Besetzung: 1 Fl. (Picc.), 1 Ob., 1 Klar., 1 Fg., 2 Hrn., 2 Trp., 1 Pos., 1 Pk./1 Schlgzg.,
Streichquintett

Notenmaterial und Demo - CD
 
Whale-Songs Communications Verlags-Gesellschaft mbH & Co.
Feldbrunnenstr. 43, 20148 Hamburg
Tel.: 040/369845-0
eMail: mail@whalesongs.de
www.whalesongs.de

Infos
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de
 

Seitenanfang

 

Freunde wie wir

(abendfüllend)

Buch: Horst Pillau • Liedertexte: Bernd Köllinger

In dieser Musical-Komödie konkurrieren zwei Freunde ehrgeizig miteinander, wer der Bessere ist: wer hat mehr? Heimlich beneidet jeder den anderen. Das schaukelt sich hoch, bis beide pleite sind, es sich gegenseitig aber nicht eingestehen wollen. Eine vorgetäuschte Weltreise treibt den Wettbewerb auf die Spitze.


Hörproben vom Komponisten am Klavier demonstriert:
Freunde wie wir Handylied Paris Wakarewarewa
Besetzung: 5 singende Schauspieler • Begleitung: Klavier/Keyboard, Baß, Drums

Notenmaterial und Demo - CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Bühnenverlag: Ahn & Simrock Bühnen- und Musikverlag GmbH)
www.ahnundsimrockverlag.de
 
Seitenanfang

 

Jane, oh Jane

(abendfüllend)

Buch: Ursula Haucke

Die junge Amerikanerin Jane im Heiratsalter und reiche Erbin des Vermögens ihrer Tante, sofern sie einen passenden Ehemann gefunden hat, „mit dem das Geld in der Familie bleibt“,
erscheint in Deutschland zu Besuch in Begleitung eines Bodyguards (ehemaliger Gangster).
Rollentausch des Ausersehenen leitet die Verwechslungskomödie ein und verursacht großes Durcheinander bis zum Happy-End.


Hörproben
Mit dir ist Sonntag Lied Buck Wie kann man schlafen
Ich geh' in die Bar Ich mache mir ein Bild

Produktion SFB Berlin mit Doris Bierett, Ingrid van Bergen, Gert Haucke u.a.

Besetzung: 6 singende Schauspieler
Begleitung: Klavier-Solo (Klavierauszug) oder 2 Klaviere

Notenmaterial und Demo - CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de
 
Seitenanfang

 

Luiza Lee

(abendfüllend)

Buch und Liedertexte: Günter Weisenborn

Szenische Ballade: Biographie der Jazz-Sängerin Judy Holliday

Hörproben
Vorspiel Wir singen ein Lied Bist du allein
Jeder von uns Piano blues und Ragtime

Gesangsparts auf Instrumental-Playback vom Komponisten demonstriert

Besetzung: 8 Darsteller (singende Schauspieler)
Begleitcombo: Sax./Klar., E-Git., E-Baß, Klavier/Keyboard, Drums (Klavierauszug)

Notenmaterial und Demo - CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de
 
Seitenanfang

 

Mit Vollgas ins Glück

Kabarett-Musical „ums Auto”
(Spieldauer ca. 60:00)

Buch und Liedertexte: Therese Angeloff

Der kleine bescheidene Büroangestellte Ferdinand bekommt aufgrund des ungeschickten Werbespruchs einer Autofirma sein Traumcabriolet, was privat zu großen Turbulenzen, aber im Betrieb zu ungeahntem Aufstieg führt.

Hörproben

Ein Cabriolet - Wir haben einen Führerschein

ZDF - TV-Produktion 1970 mit Hans Clarin, Doris Bierett, Edith Elsholtz, Ekkehard Fritsch, Kurt Pratsch-Kaufmann, Ilja Richter, Rolf Ulrich, Inge Wolffberg u.a.

Besetzung: 2 Solisten (singende Schauspieler),
Nebenrollen: Kabarett-Ensemble
Begleitung oder Band: 3 Sax’s, 2 Trp., 3 Pos., 2 Git., E-Baß, Drums/Perc., Pno./Keyb., Str.
ad lib.Keyboard und Rhythmusgruppe

Notenmaterial und Demo - CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Verlag: Boosey & Hawkes)
 
Seitenanfang

 

Und det allet wejen Zille

3 Personen-Musical mit Klavier

Die Schauspieler sind nicht erschienen, die Vorstellung muss trotzdem stattfinden. Ein Bühnenarbeiter, die Putzfrau und der/die Klavierspieler/in spielen das Stück mit blitzschnell wechselnden Rollen • UA am 9.6.2003 • Theaterschiff „Helene“ im Historischen Hafen Berlin

Hörproben
Opening Es gibt eine Welt Jettes Cancan
Doris Löschin • Günter Rüdiger • Jenny Hirsch am Klavier
Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de
 
Seitenanfang

 

Zille sein Milljöh
www.zille-musik.de

Musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
(abendfüllend)

Buch und Liedertexte: Bernd Köllinger

Eine Diseuse und Orje, „der Zille`n immer über die Schulter kiekt“, führen durch Zilles Milljöh um die vorige Jahrhundertwende.

UA 1999 in der Berlin-Story, Unter den Linden 40
Spielzeiten 2000 -2001 auf der Unterbühne des Theater des Westens, Berlin
mit Heidrun Preußer (Diseuse) und Stephan Schill („Orje“) - am Klavier: Christoph Wagner

Seit 2004 wird die kleine Revue im Theater im Nikolaiviertel, Nikolaikirchplatz 5-7 in Berlin Mitte - ganz in der Nähe der Nikolaikirche - en suite an Wochenenden (s. Spielplan) gespielt.


Hörproben
Zille hat mir jemalt - Janz Berlin ist eine Laube - Berliner Weiße -
Das ist die Bummelmeile von Berlin

Heidrun Preußer • Stephan Schill • Christoph Wagner am Klavier

Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Bühnenaufführungsrechte bei den Autoren)
 
Seitenanfang

 

Ein Mensch

Gedichte von Eugen Roth
(abendfüllend)

Solovortrag (Sprechgesang) am Klavier oder mit Klavierbegleitung

musikalisch zubereitet und am Klavier serviert von Klaus Wüsthoff (CD)

Dauer
Hörproben
aus dem
Programm
Psychologie: Das Schnitzel
02:22
  Der Bummelzug
03:47
  Falscher Verdacht
01:13
 
  Geschütteltes
02:50
 
  Limericks
02:19
 
Alltag: Besorgungen
02:20
 
  Das Hilfsbuch
02:08
Medizin: Die Ärzte
03:07
 
  Der Zahnarzt
01:40
 
  Der Schwarzseher
02:14
 
Musik: Gescheiterte Sammlung
01:48
 
  Der Unmusikalische
01:37
 
  Der Kenner
02:12
 
Geltung: Das Sprungbrett
01:57
  Der gekränkte Badegast
02:19
  Beherzigung
03:05
 
Liebe: Optische Täuschung
02:24
 
  Kleine Ursachen
02:27
Schlaf: Der Fernruf
01:04
 
  Phantastereien
02:45
 
  Der starke Kaffee
01:58
 
Leben und Tod: Vergebliche Mühe
02:16
 
  Rechtzeitige Einsicht
02:26
 
  Am Tisch des Lebens
03:31
 

Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Aufführungsrechte beim Komponisten)
 
Seitenanfang

 

Camping

Ballettparodie
(Spieldauer ca. 22:00)

Sätze: Campingplatz • Badeleben • Regentage • Gymnastik • Nachts im Zelt• Zeltparty


Hörproben

Campingplatz - Morgengymnastik

Live-Orchester-Besetzung: 2, 2, 2, 2 - 4 - 3, 3, Pk., Schl., E-Git., Pno./Cel., Hfe., Str.
Begleitung: ad lib. mit Playback
Notenmaterial und CD (Playback)
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Aufführungsrechte beim Autor)
 
Seitenanfang

 

Kuscheltierkonzert

als Kinderballett
(Spieldauer 40:00)

Kuscheltierkonzert
Link führt zu mehreren Seiten

Inhalt: Ouvertüre - Bär - Fuchs - Eichhörnchen - Schildkröte - Robbe und Pinguin - Papagei - Pferd - Hase - Elefant - Affe - (Finale) - Nachspiel - Stretta

CD als Aufführungsplayback

Hörproben

Ouvertüre Affe Bär
Papagei Schildkröte Elefant
Robbe und Pinguin Pferd Nachspiel Coda Pferd

Berliner Symphoniker, Ltg. Niels Muus
Notenmaterial und CD (Playback)
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Aufführungsrechte beim Komponisten)
 
Seitenanfang

 

Die Regenfee

(Spieldauer 40:00)

nach der Novelle „Die Regentrude“ v. Theodor Storm (1817-1888).
Ein Bauernmärchen in 9 Bildern.


Inhalt: 1. Vorspiel • 2. Feuermann • 3. Die große Trockenheit • 4. Andreas und Marie • 5. Entdeckung des Geheimnisses • 6. Weg zum Regenbrunnen • 7. Erwachen der Regentrude • 8. Die Erlösung • 9. Hochzeit

Hörproben
Vorspiel "Regenfee" Feuermann Andreas und Marie
Die Erlösung Hochzeit

Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, Ltg. Emmerich Smola

Besetzung: 3 Fl., 2 Ob., 2 Klar. (2. auch Baßklar.), 2 Fg., 4 Hrn., 3 Trp., 3 Pos., 1 Tuba, Pk., Schl. ( 2 Sp.), Klav./Cel., Harfe, Streicher

siehe auch:
Orchesterwerke: Orchestersuite

Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Dreiklang-Dreimasken-Bühnen- und Musikverlag GmbH
c/o Universal Music Deutschland
Stralauer Allee 1, 10245 Berlin
Tel.: +49 30/52007 01
Fax: +49 30/52007 09
Marieta.Schmalenstroer@umusic.com)

 

Seitenanfang

 

Modern-Jazz-Ballett

(Spieldauer 22:00)

Das Ballett wurde vom Broadway Jazz-Ballett (Leitung William Milié) unter dem Titel „ Der unruhige Garten“ (Adam und Eva im und außer dem Paradies) anlässlich einer Deutschland-Tournee- aufgeführt. Die abstrakte Musik (dodekaphonischer Jazz) ist für verschiedenste Libretti geeignet.

Hörproben

Modern Jazz Ballett 1 Modern Jazz Ballett 2

Besetzung:
Anzahl der Tänzer beliebig
Playback CD bzw.
Kammerorchester Besetzung: Fl., 2 Sax., 3 Tp., 1 Pos., Perc., Drums, Pno., Baß, Streichquartett
Notenmaterial und Demo-CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Dreiklang-Dreimasken-Bühnen- und Musikverlag GmbH
c/o Universal Music Deutschland)
Seitenanfang

 

Vier Straßenszenen

Ballett-Grotesken
auch als Soloprogramm
(Spieldauer 8:00)

Hörproben

Schuhputzer - Bettler - Nächtlicher Bummelant - Sonntagsfahrer

Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, Ltg. Emmerich Smola

Besetzung: Klavier-Solo (Playback) oder kleines Orchester: Fl., Ob., 2 Klar. , Fg., Schl., Hfe., Str.

Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Dreiklang-Dreimasken-Bühnen- und Musikverlag GmbH
c/o Universal Music Deutschland)
Seitenanfang

 

Zille sein Milljöh

Libretto: Bernd Köllinger
(abendfüllend)


Die Friedrichstraße – Hinterhofkinder - Ganoven-Schwoof – Laubenpieper - Fell versaufen – Berlin „Jott wee dee, - in`t Jrüne“.

Hörproben vom Komponisten am Klavier demonstriert
Friedrichstraße Leutnants und Tippsen Laubenpieper-Konflikt Täubchenwalzer
Rosenwalzer Fell versaufen Galopp Sportlercancan Schmetterlingsfänger
Berliner Typenballett mit Diseuse und bis zu 16 singenden Tänzern
mit Klavier oder Orchesterbegleitung.
1. Begleitung: Klavier-Solo (Klavierauszug)
2. kleines Orchester: Fl., Klar., Tp., Pos., Schl., Pno., Viol., VC., Baß
3. Orchester: 1, 1, 1, 1 - 2 - 2, 1, Schl., Str., Klavier/Keyboard
Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

(Bühnenaufführungsrechte bei den Autoren)
 
Seitenanfang

 

Kuscheltierkonzert - Bewegungslieder mit CD

Anregungen zu einem Musikprojekt auf der Schulbühne
(Spieldauer 20:00)


Im Kinderzimmer treiben die Kuscheltiere allerhand Spaß miteinander. Die Ausarbeitung zum Musical ist den Akteuren überlassen, denn hier sollen die eigenen Ideen der Kinder zum Zuge kommen. Im Lehrerheft mit Kopiervorlagen werden viele Anregungen zum Musikprojekt gegeben, das mit oder ohne Playback realisiert werden kann.

Hörproben

Vorspiel - Der Bär - Der Fuchs - Das Pferd

Berliner Mädchenchor • Ltg.: Karin Drewes und Antje Schmidt

Siehe auch: Lehrwerke

Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff: Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de

Seitenanfang

 

Punni Ping

(Familie Montag und der Pinguin)
(Spieldauer 60:00)

Buch: Ursula Haucke

Uraufführung des Kindermusicals Familie Montag und der Pinguin am 19.9.2013 in der Mühlenau-Grundschule, Berlin
Einstudierung: Heidi Wiegand • Klavier: Peter André Rodekur • Technik: Volker Herz • Bühnenaufbau: Andreas Scharnitzki
Hörproben
Vorspiel Räuberlied Schaukellied
TV-Reihe ARD/BR
Mitwirkende: Gert Haucke und die Ping-Pongs

Bühnenfassung in Vorbereitung
Infos und Demo-CD
 
über Verlag Junge Stimmen - Geschäftsstelle:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: VerlagJungeStimmen@t-online.de
 
Seitenanfang

Ehrlich stiehlt am längsten

(Spieldauer 60:00)

Buch: Detlef Müller • Liedertexte: Volker Ludwig

Bankräuber dürfen ganz legitim Tresore knacken. Nur gibt es unerwartete Komplikationen durch die Tochter des Gefängnisdirektors


Hörproben
Ehrlich stiehlt am längsten Die hohe Kunst Wenn man Nächstenliebe übt
Hat irgendwo ein Ding geklappt? Auf den Partys der ganz feinen Welt Der richtige Weg ist die Liebe
Funkmusical - Produktion des HR mit Harald Juhnke, Wolfgang Neuss, Doris Bierett, Siegrid Hackenberg, Martin Hirthe,
Karl Friedrich, Hans Korte, Franz Kutschera, Alexander Welbat

Regie: Volker Kühn
Notenmaterial und CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de
 
Seitenanfang

 

Zweimal Bahnhof Zoo

(Spieldauer 60:00)

Buch und Liedertexte: Horst Cierpka

Ein Staubsaugervertreter findet im Berlin der 50er Jahre sein Glück.
Eine RIAS-Produktion
Es spielt das Rediske-Quintett aus der Berliner „Badewanne“
Regie: Wolfgang Spier


Hörproben
Zweimal Bahnhof Zoo Vertreter werden So ein Mann fällt leicht um
Die Liebe war zu jeder Zeit Abraham Verdammt
Früher wollt' ich Schenk mir... Zweimal Bahnhof Zoo-Absage

Mitwirkende:
Ingrid Werner, Ilse Kiewitt, Richard Handwerk, Ernst Sattler, Dietrich Frauboes,
Wolf Gabbe, Klaus Herm, Dieter Ranspach, Peter Schiff, Ralf Wolter u.a.
Sprecher: Helmut Ahner
Das Rediske Quintett: Lothar Nowak, Klarinette - Alex Spychalski, Klavier -
Johannes Rediske, Gitarre - Hans-Dieter Taubert, Schlagzeug - Manfred Behrend, Bass

CD
 
über Sekretariat Klaus Wüsthoff:Friedel Weißert, Tilburger Str. 10, 12359 Berlin 
Tel.: 030/ 600 827 10 • Fax: 030/ 600 827 11 • e-Mail: Sekretariat.Klaus.Wuesthoff@t-online.de
 
Seitenanfang